Tagesmütterqualifizierung 2017

Kompetenzorientierte Qualifizierungen im Rahmen des Bundesprogrammes Kindertagespflege

Aktuelle Qualifizierungsangebote nach dem neuen Curriculum

Es ist soweit!

Das vom Deutschen Jugendinstitut e.V. erarbeitete Kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege mit seinem Schwerpunkt: Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in den ersten Lebensjahren, kurz QHB genannt, geht an den Start.

Das 300 Unterrichtseinheiten (UE) umfassende Handbuch soll das bisherige Curriculum Qualifizierung in der Kindertagespflege mit seinen 160 UE ablösen und damit einen zeitgemäßen Schritt in der Qualitätsentwicklung der Kindertagespflege markieren.

Der Focus des neuen Qualifizierungshandbuches liegt auf der Anbahnung, Erweiterung und Vertiefung konkreter Handlungskompetenzen der Kindertagespflegeperson, die u.a. durch selbstgesteuertes Lernen und Selbstreflexionen erworben werden sollen. Angeregt durch den fachpolitischen Konsens, dass Theorie und Praxis in einem wechselseitigen Verhältnis zueinander stehen und nur in gegenseitiger Ergänzung zum Gelingen von Qualifizierungsprozessen beitragen können, werden mit dem QHB verbindliche Praktika eingeführt. Die Praktika sollen sowohl in der Kindertagespflege als auch in der Kita stattfinden. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Vertiefung betriebswirtschaftlicher Themen zur Existenzgründung und Selbstständigkeit. Diese sollen den Teilnehmenden eine solide Grundlage für eine wirtschaftlich tragfähige Selbstständigkeit bieten.

Mit dem Bundesprogramm „Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen“ stärkt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Weiterentwicklung des Systems Kindertagespflege und die Sicherung der Qualität der pädagogischen Tätigkeit von Kindertagespflegepersonen. Von Januar 2016 bis Dezember 2018 werden rund 30 Modellstandorte gefördert, die das „Kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege“ implementieren sowie die damit verbundenen strukturellen Erweiterungen im regionalen System der Kindertagespflege umsetzen.

Das Jugendamt der Stadt Bielefeld nimmt in Kooperation mit dem ElternService AWO OWL am Bundesprogramm Kindertagespflege teil.

Ziel ist es, innerhalb der Projektlaufzeit von 2,5 Jahren, für Bielefeld einen regionalen Entwicklungsplan zu entwickeln und umzusetzen. Der Entwicklungsplan umfasst die Einführung des QHB, die Ergänzung bestehender Qualifizierungen von Kindertagespflegepersonen sowie die Vertiefung von Kooperationen zwischen Kitas und der Kindertagespflege. Darüber hinaus soll die Inklusion in der Kindertagespflege qualitativ, unter anderem durch ein zertifiziertes Qualifizierungsangebot und eine angemessene Fachberatung, ausgebaut werden. Die Projektlaufzeit soll dazu beitragen, die Qualitätsentwicklung in der Kindertagespflege voranzutreiben.

Sie wohnen in Bielefeld und möchten sich als Kindertagespflegeperson qualifizieren lassen oder aber an einer entsprechenden Aufbauqualifizierung teilnehmen?

Bielefelder Interessierte, die an einer Grundqualifizierung nach dem neuen QHB in einem Umfang von 300 UE teilnehmen möchten sowie bereits tätige Kindertagespflegepersonen, die sich gerne tätigkeitsbegleitend im Rahmen einer Aufbauqualifizierung (140 UE) schulen lassen möchten, können einen finanzielle Förderung über die Fördermittel des Bundesprogramms Kindertagespflege erhalten. Die Zertifikatsschulung Kinder mit Behinderung in Kindertagespflege ist ebenfalls förderfähig.

Wir beraten Sie gerne ausführlich zu Ihren Fragen über das neue Qualifizierungsangebot und über die konkreten Schulungen. Sollten Sie nicht in Bielefeld wohnen, ist Ihre Teilnahme grundsätzlich möglich. Für Ihre Fragen sowie konkrete Schulungsangebote stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin:

Elisabeth Lisi, Tel: 0521-9216-467, E-Mail: elisabeth.lisi@awo-owl.de

 

Gefördert vom:

 

 

 

 

 


Hier finden Sie das aktuelle Kursprogramm der TagesmütterAgentur OWL

ElternService_AWO_OWL_Qualifizierungsprogramm_2017.pdf

Bitte benutzen Sie zur Anmeldung unser online Anmeldeformular

 

 

Unsere aktuellen AGBs finden Sie hier:

Allgemeine_Geschaeftsbedingungen_2016.pdf